CH022
Valley of Zermatt


Country/territory: Switzerland

IBA Criteria met: A3, B2, B3 (2000)
For more information about IBA criteria please click here

Area: 22,061 ha

Protection status:

SVS/BirdLife Switzerland
Most recent IBA monitoring assessment
Year of assessment Threat score (pressure) Condition score (state) Action score (response)
2013 low not assessed negligible
For more information about IBA monitoring please click here


Site description
Das Mattertal ist ein Walliser Südtal mit einer Länge von ungefähr 30 km. Es reicht von Zermatt bis Stalden. Das mehrheitlich enge Tal mit steilen Seitenhängen weitet sich nur an wenigen Orten auf und erlaubt im Talgrund eine Heuwiesennutzung oder grössere Ortschaften (Zermatt). Die Talhänge sind stark bewaldet und weisen viele Felsbänder, Schuttfächer und Blockhalden auf. Unterhalb 1200 m dominiert Laubwald (Esche, Erle, Birke, Weide, Linde), darüber bildet die Lärche stellenweise fast Reinbestände. Die obere Waldgrenze liegt bei etwa 2200 m ü. M. Die Grenzen des IBAs «Mattertal» beziehen noch die darüber liegenden alpinen Rasen und Felsregionen mit ein, schliessen aber die höheren Gipfel und Gletscherregionen aus.

Key biodiversity
Das Gebiet zeichnet sich durch grosse Bestände von Vogelarten des eurasisch hoch-montanen (alpinen) Bioms aus. Hierzu zählen Alpenbraunelle, Mauerläufer, Alpendohle und Schneesperling. Verschiedene Raufusshühner brüten ebenfalls im Mattertal. Unter den Greifvögeln brüten Habicht, Sperber, Mäusebussard, Steinadler, Turmfalke und auch der Wanderfalke im Mattertal. Zudem ist die Alpenkrähe im IBA «Mattertal» ein Brutvogel, wenn auch ein seltener.


Recommended citation
BirdLife International (2020) Important Bird Areas factsheet: Valley of Zermatt. Downloaded from http://www.birdlife.org on 04/04/2020.