CH021
Central Valais between Sierre and Visp


Country/territory: Switzerland

IBA Criteria met: A3, B2, B3 (2000)
For more information about IBA criteria please click here

Area: 28,016 ha

Protection status:

SVS/BirdLife Switzerland
Most recent IBA monitoring assessment
Year of assessment Threat score (pressure) Condition score (state) Action score (response)
2011 high not assessed negligible
For more information about IBA monitoring please click here


Site description
Das IBA «Zentralwallis von Sierre bis Visp» liegt in den westlichen Zentralalpen und umfasst den breiten Talboden und die angrenzenden Berge im Norden. Die Talebene weist noch kleinparzelliertes Land, reiche Heckenlandschaften (z.B. bei Susten) und einen Altarm des Rotten (Rhone) auf. Zwischen Susten und Sierre mäandriert der Rotten ziemlich frei und bietet unter anderem dem Flussuferläufer Möglichkeiten zur Brut. In diesem Bereich liegt der Pfynwald, ein ausgedehnter Föhrenwald auf einem ehemaligen Bergsturzfächer. Der untere Bereich des Südhangs zeichnet sich vielerorts durch eine einzigartige Felsensteppe mit xero- und mesophilen Pflanzengesellschaften aus: auf flachgründigem Boden und auf anstehendem Fels dominieren Federgraswiesen und Flaumeichenwälder. Hier wird vorwiegend traditionelle Landwirtschaft getätigt. In höheren Lagen und in Seitentälern geht der Laubmischwald in Nadelwald über. In der alpinen Stufe oberhalb der Waldgrenze dominieren alpine Rasen und Felsen. In den höchsten Regionen reicht das IBA bis in die nivale Zone.

Key biodiversity
Das Gebiet zeichnet sich durch eine sehr hohe Artenvielfalt an Brutvögeln aus. So kommen Arten der mediterranen Fauna (z.B. Zwergohreule, Ziegenmelker) bis hin zu alpinen Faunenelementen vor (Alpenbraunelle, Mauerläufer, Alpendohle, Schneesperling, Steinhuhn und Steinrötel). Besonders häufig sind Vogelarten der halboffenen Landschaft wie Wendehals, Gartenrotschwanz und Zippammer.


Recommended citation
BirdLife International (2020) Important Bird Areas factsheet: Central Valais between Sierre and Visp. Downloaded from http://www.birdlife.org on 26/10/2020.