CH019
Pre-alpine region of Schwyz


Year of compilation: 2008

Site description
Das IBA befindet sich hauptsächlich in den nördlichen Voralpen des Kantons Schwyz. Es reicht im Nordwesten bis zum Hochmoor von Rothenthurm und bezieht das Alptal, die Ybrig-Region und im Osten den Grossen Aubrig mit ein. Dieser hügelige Teil des IBA «Schwyzer Randalpen» weist in den tieferen Lagen bedeutende Moorlandschaften auf (Rothenthurm, Altberg, Sihlebene). In der montanen Zone wechseln sich Weiden, Wälder und kleinere Siedlungen ab. Mischwälder mit der dominierenden Buche steigen bis etwa 1200 m, darüber schliesst Nadelwald an. In den unteren Regionen ist die Weisstanne häufig, an der oberen Waldgrenze herrscht der subalpine Fichtenwald vor. Oberhalb etwa 1700 m geht der Wald zurück und ausgedehnte alpine Rasen treten an seine Stelle. Der Hoch-Ybrig mit Druesberg trennt mit seinen Felsregionen den nördlicheren vom südlicheren Teil des IBAs mit den Regionen der Silberen – Bödmeren bis Glattalp. Eine ausgedehnte Karstlandschaft prägt hier das Bild.

Key biodiversity
Das IBA «Schwyzer Randalpen» beherbergt eine typische Vogelgemeinschaft der nördlichen Voralpen. Vogelarten des subalpinen Fichtenwaldes erreichen hohe Dichten: Dreizehenspecht, Ringdrossel und Zitronengirlitz. In den ungestörten Bereichen finden Birkhühner geeignete Lebensräume. Im südlichen und felsigeren Teil kommen Arten des eurasisch hoch-montanen (alpinen) Bioms hinzu wie Alpenbraunelle, Alpendohle und Schneesperling. Der Steinrötel brütet ebenfalls in einigen Paaren.

Pressure/threats to key biodiversity
Eutrophierung und Intensivierung der landwirtschaftlichen Nutzung zeigen auch in diesem IBA die Schattenseiten der Landwirtschaft. Zudem wird das Gebiet immer mehr durch Outdoor-Aktivitäten zum Tummelfeld Erholungssuchender, die Störungen nehmen auch in den abgelegensten Gebieten teilweise stark zu. Diesem Umstand versucht der Nutzungsplan Ibergeregg Rechnung zu tragen, indem er Ruhezonen mit Wegegebot vorsieht. Auch das Moorgebiet Rothenthurm verfügt seit September 2007 über eine Schutzverordnung. Zudem sind zahlreiche Waldreservate geplant und teilweise bereits realisiert. In allen Gebieten ist der Druck der unterschiedlichen Interessen aus Tourismus und Landwirtschaft weiterhin stark zu spüren.

Protected areas
BLN-Landschaften: Höhronenkette: wenig im IBA; Moorlandschaft Rothenthurm – Altmatt – Biberbrugg: vollständig im IBA; Silberen: vollständig im IBA; Moorlandschaften: Breitried/Unteriberg: vollständig im IBA; Ibergeregg: vollständig im IBA; Rothenthurm: vollständig im IBA; Schwantenau: vollständig im IBA; Flachmoore: 63 Objekte: 59 ganz im IBA; Hochmoore: 17 Objekte: 16 ganz im IBA; Auengebiete: Biber im Ägeriried: vollständig im IBA; Jagdbanngebiete: Mythen: teilweise im IBA; Silberen – Jägern – Bödmerenwald: vollständig im IBA;


Recommended citation
BirdLife International (2020) Important Bird Areas factsheet: Pre-alpine region of Schwyz. Downloaded from http://www.birdlife.org on 30/05/2020.